Menu Language

INDIA CERTIFICATION MADE EASY

read more

AIS – Automotive Industry Standard

read more

BIS – BUREAU OF INDIAN STANDARDS

read more

TEC – TELECOMMUNICATION ENGINEERING CENTER

read more

WPC – WIRELESS PLANNING & COORDINATION COMMISSION

read more

Weitere Leistungen

read more

Consulting

read more

Schulungen

read more

Über uns

read more

Verkäufe von Smartphones und Elektronikartikeln zwischen Oktober und November um 15 bis 20 Prozent gestiegen

Donnerstag, 9. Dezember 2021

Die Verkaufszahlen von Smartphones und Elektronikartikeln wuchsen im Zeitraum von Anfang Oktober bis zum Diwali-Fest Anfang November zwischen 15 und 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei waren vor allem mittel- und hochpreisige Waren nachgefragt, deren Preise aufgrund der hohen Beliebtheit anstiegen. Einzelhändler und Einkaufszentren konnten bei Bekleidung und Lifestyle-Produkten höhere Verkaufszahlen als vor dem Ausbruch der Pandemie im Jahr 2019 feststellen. Elektronikartikel und Smartphones hätten sogar noch bessere Verkaufszahlen erzielen können, wenn die Liefermengen der Unternehmen nicht eingeschränkt gewesen wären. Dennoch wurde ein Zuwachs im einstelligen Bereich gegenüber dem vorjährigen Rekordwachstum gemeldet, schreibt die Economic Times of India. Die Stimmung der Verbraucher während der Feiertage ist auf einem hohen Niveau, sagte Deepak Bansal, Vizepräsident von LG Electronics India. Smartphones und ähnliche Elektronikartikel benötigen für ihre Produktion oft Komponenten, die aus dem Ausland importiert werden. Ein Großteil dieser Bauteile benötigt BIS-Zertifizierungen, im Wireless-Bereich oft auch eine WPC ETA Zertifizierung, um in Indien eingesetzt werden zu dürfen.

 

 

LG und Samsung bauten ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahr während der Feiertage um 20 Prozent aus. Smartphone-Hersteller Realme konnte 40 Prozent mehr Gerät verkaufen, der durchschnittliche Verkaufspreis stieg um 11 Prozent. Daraus lassen sich vermehrt Käufe von hochwertigen Produkten schließen. Die Verkaufszahlen von Panasonic stiegen sogar um 42 Prozent. Alle nennenswerten Marken bzw. Hersteller, unter anderem Samsung, Apple, LG, Xiaomi und Bosch litten unter Lieferschwierigkeiten während der Feiertage aufgrund von Engpässen bei Halbleitern und anderen Bauteilen wegen Unterbrechungen der Lieferkette. Die Industrie rechnet weiterhin mit einer anhaltend guten Stimmung der Verbraucher. Grund dafür sei der Beginn der Hochzeitssaison in diesem Jahr mit einigen verheißungsvollen Terminen im November und einem konstanten Anstieg von Besuchern in den Einkaufszentren.

Elektronische Bauteile oder fertige Elektronikgeräte benötigen eine BIS-Zertifizierung, um diese nach Indien zu importieren oder auf den Markt zu bringen. Hierbei wird je nach Produkt zwischen der BIS-ISI- oder der BIS-CRS-Zertifizierung unterschieden. Da die Produktliste ständig erweitert wird, helfen wir Ihnen gerne bei einer ersten Einschätzung. Die MPR International GmbH – India Certification unterstützt Sie bei einer anstehenden BIS-Zertifizierung und steht auch bei Fragen jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Je nach Produktkategorie gibt es verschiedene Zertifizierungsschritte. Wir beraten Sie gerne hinsichtlich einer Indien Zertifizierung und stehen auch bei Fragen jederzeit zu ihrer Verfügung.

Bitte zögern Sie nicht, uns für weitere Details und Beratung zu kontaktieren. Sie können uns per Email kontaktieren oder uns anrufen unter +49692713769261.
Für direkte Fragen können Sie auch gerne unser Chat-Fenster in der unteren rechten Ecke benutzen. (Prüfen Sie Ihre Browser-Einstellungen, falls Sie das Chat-Fenster nicht sehen können).

Weitere Informationen über die BIS-Zertifizierung können Sie zudem in unserer kostenlosen Broschüre “BIS-Zertifizierung leichtgemacht“ finden.

Verena Numssen

Über die Autorin: Verena Numssen ist Geschäftsführerin der MPR International GmbH

Herausgeber: MPR International GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 261
E-Mail: info@certification-india.com
Web: www.certification-india.com/