India Certification made easy

Die indische Zertifizierungslandschaft ist mit Ihren unterschiedlichen Behörden und Prozessen sehr schwer zu durchschauen. Brauchen Sie eine AIS/TAC, BIS, TEC, WPC oder PESO Zertifizierung oder möchten dies herausfinden? Mit uns als professionellen Partner an Ihrer Seite wird der Indien-Zertifizierungsprozess für Sie leicht zu meistern sein.

Weiter lesen

AIS – AUTOMOTIVE INDUSTRY STANDARD

India Certification ist ein exzellenter Partner für die AIS/TAC-Zertifizierung für Bauteile im Automotive-Bereich. Wir unterstützen weltweit führende Automobilzulieferer und -Hersteller bei der schnellen ARAI-Zulassung der Produkte für den indischen Markt. Wir bieten Ihnen die beste Lösung für Ihre AIS/TAC-Zertifizierung.

Weiter lesen

BIS – Bureau of Indian Standards

India Certification ist ein exzellenter Partner für BIS-Zertifizierung für elektronische Produkte. Die Liste zulassungspflichtiger Produkte wird stetig erweitert. Wir unterstützen weltweit führende Hersteller bei der schnellen Zertifizierung der Produkte für den indischen Markt. Mit uns behalten Sie den Überblick.

Weiter lesen

TEC – Telecommunication Engineering Center

India Certification ist ein exzellenter Partner für TEC-Zertifizierung für Telekommunikations-Equipment. Die Anforderungen der Behörde ändern sich ständig und es kommen jedes Jahr neue Geräte mit auf die Liste der zertifizierungspflichtigen Produkte. Wir klären die Anforderungen für Ihr Produkt und stellen sicher, dass Ihr Produkt schnell und zuverlässig registriert wird.

Weiter lesen

WPC – Wireless Planning & Coordination Commission

India Certification ist ein hervorragender Partner für WPC-Zertifizierung für drahtlose Geräte. Wir klären für Sie, ob Ihr Produkt überhaupt registriert werden muss und welche Testanforderungen bestehen. Wir stellen sicher, dass die Tests richtig ausgeführt werden und Sie schnell und zuverlässig Ihr Produkt zugelassen bekommen.

Weiter lesen

Weitere Zertifizierungen

Wir bieten zahlreiche weitere Zertifizierungen und Dienstleistungen rund um den indischen Markt und viele weitere Märkte an. Sei es eine der Zertifizierungen von Produkten für die Auto-, Elektro-, Telekomindustrie, oder eine Zulassung medizinischer Produkte, oder auch nur eine zeitlich begrenzte Lieferung für andere Zwecke, wir sind für Sie da.

Weiter lesen

Consulting

Wir bieten spezialisierte Beratungsleistungen an und unterstützen Fahrzeughersteller sowie Industrieunternehmen. Durch die Beratungspakete und die internationalen Produktzertifizierungen erhalten Sie einen auf Sie abgestimmten, individuellen Service.

Weiter lesen

Schulungen

Wir bieten Ihnen auf Sie und Ihre Produkte zugeschnittene individuelle Schulungen zur Indien-Zertifizierung an. In unseren eintägigen Inhouse-Seminaren vermitteln wir Ihnen ein grundlegendes Verständnis und wertvolle Hinweise zu Zulassungsprozessen in Indien. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Weiter lesen

Unternehmen

Seit 2005 unterstützen wir weltweit Hersteller dabei, die erforderlichen Zertifizierungen für den asiatischen Markt zu erlangen. Durch unser internationales und diversifiziertes Team bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung für Ihr Projekt an.

Weiter lesen

Vereinbarungen zwischen Indien und Deutschland für „Saubere Energie“ in Höhe von 10,5 Milliarden US-Dollar

Indien und Deutschland unterzeichneten mehrere Vereinbarungen mit Fokus auf nachhaltige Entwicklung des Subkontinents. Indien könnte in diesem Zuge rund 10,5 Milliarden US-Dollar an Wirtschaftshilfe bis 2030 erhalten. Mit den Mitteln sollen insbesondere die sogenannten „Sauberen Energien“ gefördert werden. Die Verträge zwischen den beiden Staaten wurden bereits im Mai während eines Besuchs des indischen Ministerpräsidenten Narendra Modi in Deutschland unterzeichnet. Diese beinhalten unter anderem technische Hilfestellung, den verstärkten Einsatz von erneuerbaren Energien und Wasserstoff sowie eine Reduzierung von Treibhausgasen. Die führenden staatlichen Energieunternehmen Indian Oil Corporation (IOC) und Bharat Petroleum Corporation (BPCL) stellten kurz nach der Unterzeichnung bereits ambitionierte Pläne zu Investitionen für erneuerbare Energien und Wasserstoff vor. Industrie-Insider gehen von Vorteilen für die beiden Unternehmen durch die Vereinbarung mit Deutschland aus. Produkte aus diesem Bereich, z.B. Gas- und Druckbehälter, Ventile und Armaturen oder Sicherheitsausrüstung, benötigen in vielen Fällen eine PESO-Zertifizierung, um für den indischen Markt zugelassen zu werden.

 

 

Die indische Regierung wird nun die weiteren Details ausarbeiten und dabei auch Unternehmen aus dem Bereich Stromerzeugung und erneuerbare Energien einbeziehen. Zudem ist im Rahmen der Vereinbarung eine Zusammenarbeit der beiden Länder auf Regierungsebene für nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz vorgesehen, sagte das indische Außenministerium. Die staatlichen Firmen IOC und BPCL sowie der private Sektor mit Reliance Industries und der Adani-Gruppe kündigten Investitionen in Milliardenhöhe für Wasserstoff und erneuerbare Energien an.

BPCL gab am Anfang dieses Jahres den ambitionierten Plan bekannt, insgesamt 3,35 Milliarden US-Dollar in ein breit gefächertes Portfolio von nachhaltiger Energieerzeugung mit Solar, Wind, kleinen Wasserkraftwerken und Biomasse zu investieren. IOC sagte im vergangenen Jahr den Bau von Indiens erster grüner Wasserstoff-Fabrik im nördlichen Staat Uttar Pradesh zu. Dazu soll Strom aus Windenergie von Rajasthan an die Raffinerie in Mathura geleitet und dort mittels Elektrolyse Wasserstoffgas erzeugt werden. Des Weiteren gaben der große indische Maschinenbauer Larsen & Toubro (L&T), IOC und der bedeutende Energiekonzern ReNew Power bekannt, ein Jointventure gegründet zu haben, um Projekte zur Erzeugung von grünem Wasserstoff im Land voranzutreiben. IOC und L&T unterzeichneten zudem eine separate Vereinbarung, gemeinsam Elektrolysegeräte für grünen Wasserstoff herzustellen und zu vertreiben.

Durch den geplanten Ausbau von erneuerbaren Energien wird auch der Bedarf an Importprodukten im Bereich Energieerzeugung voraussichtlich zunehmen. Daher bietet die indische Energiebranche gute Chancen für ihr Unternehmen, dort Leistungen und Produkte anzubieten oder vor Ort zu produzieren. Jedoch müssen die meisten Geräte, Anlagen und Einrichtungen eine verpflichtende PESO-Zertifizierung durchlaufen. Relevante Produktgruppen oder Bauteile sind beispielsweise Gas- und Druckbehälter, Ventile und Armaturen oder Sicherheitsausrüstung. Eine vollständige Liste finden Sie unter diesem Link. Die Experten der MPR International GmbH stehen Ihnen bei Fragen zur PESO-Zertifizierung oder anderen Indien-Zertifizierungen unverbindlich für eine erste Einschätzung zur Verfügung.

Die indische Öl- und Gasindustrie befindet sich im Wachstum und bietet gute Chancen für ihr Unternehmen, dort Leistungen und Produkte anzubieten oder vor Ort zu produzieren. Jedoch müssen die meisten Geräte, Anlagen und Einrichtungen eine verpflichtende PESO-Zertifizierung durchlaufen. Diese wird durch die Petroleum and Explosives Safety Organisation of India ausgestellt. Eine vollständige Liste relevanter Bauteile finden Sie auf der Seite über PESO Relevante Bauteile. Die Experten der MPR International GmbH stehen Ihnen bei Fragen zur PESO-Zertifizierung oder anderen Indien-Zertifizierungen unverbindlich für eine erste Einschätzung zur Verfügung.

Wenn Sie wissen möchten, welcher Genehmigungspflicht in Indien Ihre Produkte unterliegen, zögern Sie nicht, uns per  Email oder Telefon unter +49-69-271 37 69 261 zu kontaktieren. Wir stellen sicher, dass all Ihre Zertifizierungsbedürfnisse gedeckt werden.

Weitere Informationen über die PESO-Zertifizierung können Sie zudem in unserer kostenlosen Broschüre “PESO-Zertifizierung leichtgemacht“ finden.

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR International GmbH

Herausgeber: MPR International GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 261
E-Mail: info@certification-india.com
Web: www.certification-india.com/