Menu Language

INDIA CERTIFICATION MADE EASY

read more

AIS – Automotive Industry Standard

read more

BIS – BUREAU OF INDIAN STANDARDS

read more

TEC – TELECOMMUNICATION ENGINEERING CENTER

read more

WPC – WIRELESS PLANNING & COORDINATION COMMISSION

read more

Weitere Leistungen

read more

Consulting

read more

Schulungen

read more

Über uns

read more

Trends auf dem indischen Automobilmarkt

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Der indische Automobilmarkt sowie die örtliche Automobilindustrie konnten im vergangenen Jahr 2018 eines der besten Ergebnisse der Geschichte verbuchen. Es wurden insgesamt 29 Millionen Fahrzeuge produziert, das entspricht einer Steigung von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Spitzenreiter waren Zweiräder mit rund 23 Millionen produzierten Einheiten gefolgt von 4 Millionen Pkws, 1 Million Dreiräder und 900.000 Nutzfahrzeugen. Bei den Zweirädern wuchs insbesondere der Anteil der Motorroller auf über 7 Millionen und zeugt von deren steigender Beliebtheit. SUVs konnten die Grenze von 1 Million produzierter Fahrzeuge überschreiten, somit war jedes dritte Personenfahrzeug ein Geländewagen.

Bei den Verkaufszahlen stellte sich heraus, dass Indien momentan einer der größten Absatzmärkte ist. Das Geschäftsjahr 2017 bis 2018 war für die Automobilhersteller gemessen an den Verkaufszahlen eines der besten Jahre. Das Wachstum lag im zweistelligen Bereich und der indische Markt überholte Deutschland und liegt nun knapp hinter China, den USA und Japan weltweit an vierter Stelle. Die jährlichen Verkaufszahlen von Pkws liegen nun bei 3,28 Millionen Einheiten, das entspricht einer Steigerung von 9,23 Prozent. Zweiräder haben einen neuen Rekord von verkauften 20 Millionen Einheiten aufgestellt und ein Wachstum von 15 Prozent verzeichnet. Elektrofahrzeuge haben in Indien weiterhin ein schwieriges Umfeld. Obwohl es eine Verdopplung der verkauften Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb gab, von 25.000 in 2017 auf rund 56.000 in 2018, liegt der Anteil an den insgesamt verkauften Pkws bei weniger als 1 Prozent.

Die Exporte der indischen Automobilindustrie konnten sich im vergangenen Jahr ebenfalls steigern und wuchsen um 16 Prozent. Insgesamt wurden 40 Millionen Einheiten für die Ausfuhr registriert. Angeführt werden die Exporte von Zweirädern, von denen 2,8 Millionen ins Ausland exportiert wurden. Beide Produktgruppen, Motorräder sowie Motorroller konnten neuen Spitzenzahlen aufstellen. Dreiräder sprangen mit 380.000 Stück auf über 40 Prozent mehr exportierte Einheiten als im vergangenen Jahr. Der Automobilsektor in Indien kann auch für ihr Unternehmen eine Chance zum Wachstum und Globalisierung bedeuten. Der Export von Produkten dorthin benötigt oftmals eine obligatorische Indien-Zertifizierung nach dem Automotive Industry Standard (AIS). Wir unterstützen Sie gerne und umfassend bei der AIS/TAC Zertifizierung für Indien.

Hier finden Sie weitere Informationen zur AIS/TAC-Zertifizierung, BIS-Zertifizierung, CDSCO-Zertifizierung, TEC-Zertifizierung und WPC-Zertifizierung für Indien.

Zudem können Sie hier zu den verschiedenen Zertifizierungsthemen ausführliche Broschüren herunterladen.

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR International GmbH

Herausgeber: MPR International GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 261
E-Mail: info@certification-india.com
Web: www.certification-india.com/