Menu Language

INDIA CERTIFICATION MADE EASY

read more

AIS – Automotive Industry Standard

read more

BIS – BUREAU OF INDIAN STANDARDS

read more

TEC – TELECOMMUNICATION ENGINEERING CENTER

read more

WPC – WIRELESS PLANNING & COORDINATION COMMISSION

read more

Weitere Leistungen

read more

Consulting

read more

Schulungen

read more

Über uns

read more

Indien hat seine Fotovoltaik-Kapazität innerhalb der letzten 7 Jahre um das 17-fache erhöht

Donnerstag, 27. Januar 2022

Diese Zahl gab Indien während des Klimagipfels COP26 bekannt, berichtet Business Today India. Insgesamt beträgt die Leistung aller installierten Fotovoltaik-Anlagen derzeit 45 Gigawatt und hat sich damit innerhalb der vergangenen sieben Jahre um das 17-fache erhöht. Der indische Vertreter teilte weiter mit, dass sich im identischen Zeitraum die Emissionen aus Indien nur um 4 Prozent gesteigert haben, obwohl seine Einwohner 17 Prozent der globalen Bevölkerung ausmachen. Die Zahlen stammen aus dem alle zwei Jahre erscheinenden Bericht, den Indien an die Vereinten Nationen bzw. deren Unterorganisation UNFCCC zuletzt im Februar übermittelt hat. J R Bhatt, der indische Vertreter und ein Berater des Umweltministeriums, sagte, sein Land sei weiterhin dem Klimaschutz und der Minimierung der Auswirkungen des Klimawandels verpflichtet. So wurden 15 Prozent der gesamten CO₂-Emissionen im Jahr 2016 durch Wiederaufforstungsmaßnahmen ausgeglichen. In dem Bericht steht weiter, dass zwischen 2015 und 2019 Waldflächen um 13.031 km² und Mangrovenflächen um 235 km² zunahmen. Die Herstellung und der Betrieb von Solaranlagen ist zu großen Teilen abhängig davon, dass entsprechende Bauteile und Anlagen BIS-Zertifizierungen erhalten, um in Indien zugelassen werden zu können.

 

 

In weiteren Nachrichten von Business Today India werden als konkrete Maßnahmen Indiens zum Klimaschutz die Fortführung der „Green Grids Initiative“, einem Programm zum Ausbau von Stromnetzen und Fotovoltaik-Anlagen genannt. Das Programm wurde auf der Klimakonferenz von Paris im Jahr 2015 durch die International Solar Alliance von Indien und Frankreich ins Leben gerufen. Im November dieses Jahres teilte der staatliche Energieerzeuger NPTC mit, eine 80 MW Fotovoltaik-Anlage in Jetsar, Rajasthan, habe ihren kommerziellen Betrieb aufgenommen. Die Anlage ist der erste Teil eines größeren Projekts mit einer Gesamtleistung von 160 MW.

Elektronische Bauteile oder fertige Elektronikgeräte benötigen eine BIS-Zertifizierung, um diese nach Indien zu importieren oder auf den Markt zu bringen. Hierbei wird je nach Produkt zwischen der BIS-ISI– oder der BIS-CRS-Zertifizierung unterschieden, beispielsweise fallen Fotovoltaik-Anlagen unter die CRS-Zertifizierung. Da die Produktliste ständig erweitert wird, helfen wir Ihnen gerne bei einer ersten Einschätzung. Die MPR International GmbH – India Certification unterstützt Sie bei einer anstehenden BIS-Zertifizierung und steht auch bei Fragen jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Kontaktieren Sie uns gerne via Email oder Telefon unter +49-69-271 37 69 261. Wir stellen sicher, dass all Ihre Zertifizierungsbedürfnisse gedeckt werden.

Für direkte Fragen können Sie auch gerne unser Chat-Fenster in der unteren rechten Ecke benutzen. (Prüfen Sie Ihre Browser-Einstellungen, falls Sie das Chat-Fenster nicht sehen können).

Weitere Informationen über die BIS-Zertifizierung können Sie zudem in unserer kostenlosen Broschüre “BIS-Zertifizierung leichtgemacht“ finden

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR International GmbH

Herausgeber: MPR International GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 261
E-Mail: info@certification-india.com
Web: www.certification-india.com/