Menu Language

INDIA CERTIFICATION MADE EASY

read more

AIS – Automotive Industry Standard

read more

BIS – BUREAU OF INDIAN STANDARDS

read more

TEC – TELECOMMUNICATION ENGINEERING CENTER

read more

WPC – WIRELESS PLANNING & COORDINATION COMMISSION

read more

Weitere Leistungen

read more

Consulting

read more

Schulungen

read more

Über uns

read more

Auslieferungen von PCs in Indien erreichen 5-Jahres-Hoch

Donnerstag, 21. Oktober 2021

Im zweiten Quartal 2021 wurden in Indien rund 4,1 Millionen Geräte verkauft und damit ein neues Rekordhoch erreicht, während das Wachstum gegenüber dem Vorjahr 42,7 Prozent betrug. Das berichten die Marktforscher von Canalys. Die insgesamt 4,1 Millionen Geräte setzen sich aus 2,4 Millionen Laptops, 515.000 Desktop-PCs, mehr als einer Million Tablets und 54.000 High-End-Workstations zusammen. Nach Auskunft von Canalys verteidigte HP seine Spitzenposition als Marktführer mit 26 Prozent Marktanteil, gefolgt von Lenovo (20,5 Prozent), Dell (12,8 Prozent) und Samsung (9,8 Prozent). Fast alle Produktsegmente wuchsen laut Canalys im zweistelligen Bereich gegenüber dem Vorjahr. Das liegt laut Einschätzung der Marktforscher an der Zurückhaltung im zweiten Quartal 2020, als sich Indien infolge der Covid-19-Pandemie im Lockdown befand. Desktop-PCs sowie Zubehör können wie viele andere Produkte in die breite Sparte BIS-zertifizierungspflichtiger elektronischer Geräte fallen.

 

 

Insbesondere Laptops konnten mit 43 Prozent gut zulegen, ergänzt der Bericht von Canalys. Auslieferungen von Tablets verzeichneten mit einem Plus von 52 Prozent das höchste Quartalsergebnis seit 2016. Desktop-PCs wurden 23 Prozent stärker nachgefragt. Die größten Gewinne bei den Herstellern konnte Samsung mit starken 134 Prozent verbuchen. Canalys führt dies auf die gute Marktposition von Samsung sowie Einkäufe von zahlreichen Regierungsbehörden und privaten Bildungseinrichtungen zurück. Die Analysten gehen davon aus, dass Samsung auch weiterhin vom Ausbau des Fernunterrichts und den dafür benötigten Endgeräten profitieren wird. Insgesamt befindet sich das Niveau der Auslieferungen wieder auf dem Stand vor der Pandemie, so Canalys. Gegen Ende dieses Jahres werden einige Regierungs- und Privatausschreibungen für die Beschaffung von IT-Geräten nachgeholt, die aufgrund der Covid-19-Pandemie ausgesetzt waren.

Elektronische Bauteile oder fertige Elektronikgeräte benötigen eine BIS-Zertifizierung, um diese nach Indien zu importieren oder auf den Markt zu bringen. Hierbei wird je nach Produkt zwischen der BIS-ISI- oder der BIS-CRS-Zertifizierung unterschieden. Da die Produktliste ständig erweitert wird, helfen wir Ihnen gerne bei einer ersten Einschätzung. Die MPR International GmbH – India Certification unterstützt Sie bei einer anstehenden BIS-Zertifizierung und steht auch bei Fragen jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Wenn Sie wissen möchten, welcher Genehmigungspflicht in Indien Ihre Produkte unterliegen, zögern Sie nicht, uns per Email oder Telefon unter +49-69-271 37 69 261 zu kontaktieren. Wir stellen sicher, dass all Ihre Zertifizierungsbedürfnisse gedeckt werden.

Für direkte Fragen können Sie auch gerne unser Chat-Fenster in der unteren rechten Ecke benutzen. (Prüfen Sie Ihre Browser-Einstellungen, falls Sie das Chat-Fenster nicht sehen können).

Weitere Informationen über die BIS-Zertifizierung können Sie zudem in unserer kostenlosen Broschüre “BIS-Zertifizierung leichtgemacht“ finden.

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR International GmbH

Herausgeber: MPR International GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 261
E-Mail: info@certification-india.com
Web: www.certification-india.com/